Dialog mit Deutschen aus Russland

Presseinformation Jugendorganisation der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland gründet ein gesellschaftspolitisches Forum unter dem Motto „Dialog mit Deutschen aus Russland“ Berlin, 08.04.16
Die Jugendorganisation der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland (Jugend-LmDR) hat zum April dieses Jahres das gesellschaftspolitische Forum „Dialog mit Deutschen aus Russland“ in Berlin ins Leben gerufen. Ziel des Forums ist es, eine Plattform für den offenen Austausch zwischen Deutschen aus Russland, Behörden, Parteien und gemeinnützigen Organisationen zu schaffen. Auf dieser Plattform sollen gesellschaftspolitische Fragen thematisiert werden. Zudem dient das gesellschaftspolitische Forum der besseren Vernetzung der Jugend-LmDR mit lokalen Partnern vor Ort. Die Schirmherrschaft übernimmt der Bundestagsabgeordnete russlanddeutscher Abstammung aus Nordrhein-Westfalen, Heinrich Zertik MdB. Den Auftakt zum gesellschaftspolitischen Forum bildet ein Vortrag von Dr. Burkhard Even, Abteilungsleiter Spionageabwehr, Geheim- und Sabotageschutz des Bundesamtes für Verfassungsschutz. Thema des Vortrages ist „Wer macht was? – Methoden der Spionage und Abwehrstrategien“. Anschließend ist eine Diskussionsrunde eingeplant. Die Veranstaltung findet am 26. April von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr im Klubhaus-Spandau, Westerwaldstraße 13 in 13589 Berlin, statt. Weiterer Veranstaltungshinweis: Im Rahmen des gesellschaftspolitischen Forums „Dialog mit Deutschen aus Russland“ lädt die Jugendorganisation der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V. gemeinsam mit dem Kommunalpolitischen Bildungswerk Berlin e.V. (KBB) am 28. April zu einem Grundlagenseminar zur politischen Bildung für Deutsche aus Russland ein. Unter dem Titel „Mehr Durchblick im Wirrwarr Politik“ referieren zwei namhafte russlanddeutsche Politikexperten, Dr. Sergej Henke, Sprecher für Integrationspolitik der CDU-Fraktion Marzahn-Hellersdorf und Dietmar Schulmeister, Sprecher des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland, über das 1x1 der Kommunalpolitik mit dem Fokus auf Partizipationsmöglichkeiten. Weitere Veranstaltungen sind in Planung und werden zeitnah kommuniziert. Pressekontakt: Jugendorganisation der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland Sewanstr. 43, 10319 Berlin Philipp Kirchner T: 030/501 785 55 | M: 0177 671 26 37 E: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Letzte Änderung amSonntag, 10 April 2016 19:56 Gelesen 773 mal