Fotos des ersten Familienfestivals "WIR GEMEINSAM"

Erstes Familienfestival „Мы вместе – Wir gemeinsam“ in Deutschland verlief mit überwältigendem Erfolg!
Am 5. März 2016 wurde in Berlin erstmalig und mit großem Erfolg ein Familienfestival unter dem Motto „Мы вместе – Wir gemeinsam“ durchgeführt. Die Veranstaltung wurde anlässlich des internationalen Frauentages auf Initiative vom Integrationshaus „Lyra e.V.“, der Deutsch-Russischen Festtage e.V., mit tatkräftiger Unterstützung der Jugendorganisation der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V. und von Radio „Russkij Berlin“ organisiert. Zu den Zielen des Festivals zählten die Förderung des interkulturellen Miteinanders in Berlin sowie die Popularisierung und Imageverbesserung der Deutschen aus Russland und aller russischsprachigen Mitbürger der Hauptstadt. 150 talentierte Künstlerinnen und Künstler aus ganz Deutschland, Russland und Kasachstan traten vor über 600 Zuschauern im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin auf. Live zu erleben war zum Beispiel das junge Ausnahmetalent Jenifer Brening mit ihrem aktuellen MTV- & VIVA-Chartbreaker "Miracle", der hochbegabte Solist der Wiener Volksoper Vladimir Winterkind, der preisgekrönte Gesangssolist Alexander Steinbrecher, der renommierte Pianist Igor Dunkul sowie die hochbegabte junge Sängerin Diana-Maria Krieger. Zudem traten zahlreiche anerkannte Tanzvereine mit ihren aktuellen Shows auf, darunter die Tanzschulen "Schwarz-Weiß" und "Grün-Gold", sowie die Tanzensembles "Regenbogen" und "Kolibri". Durch den Abend führte der charmante Radiomoderator Mark Schmal (97.2 FM Radio Russkij Berlin). Mehr als vier Stunden dauerte die ganze Festivität und sorgte für tolle Stimmung sowohl bei den Teilnehmern als auch bei den Zuschauern und Besuchern des Festivals. Ehrengast der Veranstaltung, Bundestagsabgeordneter Heinrich Zertik, war von seinen positiven Emotionen überwältigt: „Heute freuen sich viele Familien und viele Kinder, dass sie zusammengekommen sind! Dieser Schritt, der mit diesem Festival getan wurde, ist sehr wichtig für die Familien und für die Entwicklung Berlins!“ „Dieses Event heute hat eine hohe Qualität“, sagte auch Vorsitzender der Deutsch-Russischen Festtage (DRF), Steffen Schwarz. „Ich freue mich, dass auch die DRF dazu beigetragen haben, dass dieses Event heute stattfindet“, so Schwarz. Walter Gauks, Vorsitzender der Jugendorganisation der LmDR und des Integrationshauses „Lyra e.V“, bedankte sich bei allen Beteiligten: „Vor allem möchte ich meinen großen Dank an unsere zahlreichen Partner und Teilnehmer des Festivals richten! Ein gutes und gemütliches, generationsübergreifendes Familienfestival haben wir gemeinsam auf die Beine gestellt! Wir wollten zeigen, dass wir, Russlanddeutsche gemeinsam mit allen russischsprechenden Völkern und einheimischen Bevälökerung in Berlin und Deutschland gemeinsam leben und weltoffen sind! Deswegen ist auch die Tatsache, dass viele Einheimische unser Festival heute besucht haben, besonders erfreulich“, so Ausrichter und Gründer des Festivals „Wir – gemeinsam“. Da die Resonanz nach dem Fest sehr groß war, hat dieses Festival unseres Erachtens wirklich ein gutes Potenzial, auch in anderen Bundesländern durchgeführt zu werden. Es ist durchaus denkbar, dass die Landes-, Orts- und Kreisgruppen unserer Landsmannschaft zusammen mit ihren Jugendlichen solche Veranstaltungen vor Ort durchführen. Die Jugendorganisation der LmDR ist gerne bereit, dabei den Ortsgruppen mit Tat und Rat zur Seite zu stehen. Bei Interesse unterstützen wir gerne mit Arbeitsvorlagen, Pressemitteilungen sowie Tipps und Tricks zur Planung und Durchführung des Festivals bei Ihnen vor Ort. Möchtet Ihr ein vergleichbares Familienfestival bei Euch durchführen? Dann lasst uns dazu zeitnah ins Gespräch kommen! Ein realistischer Vorlauf ist drei Monate. Der Bundesvorstand der Jugend unterstützt euch gerne bei Planung, Organisation und Durchführung des Festivals. Bei den Partnern vor Ort liegt die Verantwortung für Location, Künstler- und Sponsorenakquise, sowie den Netzwerkaufbau. Bundesvorsitzender der Jugend-LmDR steht für Rückfragen gerne zur Verfügung unter: Tel.-Nr.: 030 55 39 73 24 oder mobil: 0176 63732991 OPEN STAGE im FOYER Weitere Fotos:
Letzte Änderung amSonntag, 10 April 2016 19:39 Gelesen 652 mal